Willkommen in der Villa Bergolo

Willkommen in Ihrem Ferienhaus im Piemont

 

In der Villa Bergolo sind Sie nicht nur zu Gast in einem traditionsreichen 100 Jahre alten Landhaus, das in eine luxuriöse Urlaubsunterkunft umgestaltet wurde. Sie leben außerdem nur fünf Minuten entfernt von einem der kleinsten mittelalterlichen Dörfer ganz Italiens: Bergolo. Mitten im Alta Langa des Piemont gelegen, erleben Sie in dieser Region ein UNESCO-Welterbe: Endlose grüne Hügel, pittoreske Ortschaften, Burgen, Weinhänge, Wälder und Haselnuss-Haine.

Das Dorf Bergolo selbst ist schon eine Reise wert. Die uralten restaurierten Steinhäuser bieten eine einzigartige Atmosphäre. Doch ist man dort gestalterisch nicht im Gestern stehen geblieben: Viele Bauten wurden mit Fresken, Mosaiken und Gemälden von Studenten der Akademie der feinen Künste dekoriert. Auch in der direkten Umgebung werden Urlaubsträume wahr: Klassische italienische Bergdörfer mit einer Befestigungsmauer und verträumten schmalen Gassen liegen eingebettet in eine zauberhafte Landschaft. Eine verwunschene Region zwischen Alpen und Meer, die so viel bietet, dass nur ein Urlaub noch lange nicht reicht …

Mit den Füßen entdecken

Das Wandern – egal ob auf kurzen oder weiten Strecken, für Anfänger oder Wander-Enthusiasten – ist eine der schönsten und zudem eine völlig kostenlose Urlaubsgestaltung. Außerdem beginnt sie direkt von Ihrem Ferienhaus im Piemont aus. Entdecken Sie die sanften Hügellandschaften der wunderschönen Region rund um die Villa Bergolo auf Wanderschuhen. In der Ferne bei gutem Wetter immer im Blick: die majestätischen Gipfel der Seealpen.

Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, von Ihrem Ferienhaus aus genussvolle Wanderungen durch diese traditionsreiche Kulturlandschaft zu unternehmen. Deana und Lee, die Gastgeber der Villa Bergolo, geben gerne Tipps für Streckenverläufe. Sie halten dabei nicht nur Karten bereit, sondern arrangieren auf Wunsch sogar, dass sich ihre Gäste einem der lokalen Wanderclubs anschließen können. So ist gleichzeitig für Kontakt mit den herzlichen Einheimischen gesorgt. Um die Gegend kennenzulernen, bietet sich für den Einstieg etwa eine entspannte Tour auf breiten Waldwegen und kleinen Straßen, vorbei an Walnuss- und Haselnussbäumen bis Bormida oder in die Gegenrichtung nach Cortemilia an.

 Doch das Beste an den ausgedehnten Spaziergängen oder Wanderungen ist fast das heimkommen. Zurück zu sein in Ihrer wunderschönen Villa, um dort nach einem Tag voller Eindrücke wieder Kraft zu tanken. Gönnen Sie Ihren müden Beinen ein paar erfrischende Runden im Pool mit Panoramablick auf grüne Hügel. Regenerieren Sie in den modernen Badezimmern mit luxuriösen Duschen und flauschigen Handtüchern, um anschließend auf einer der Sonnenterrassen oder ihrem Sofa ein gutes Buch zu lesen.

 

A landscape picture of Vineyards in Piedmont Northern Italy

Deana und Lee, die Gastgeber der Villa Bergolo

Contact US

 

15 + 6 =

Einfach mal abschalten

Abseits all der Möglichkeiten und Sehenswürdigkeiten, die das Piemont Ihnen bietet, können Sie in der Villa Bergolo eines ganz besonders gut – sein. Die Ruhe und Stille dieses Ortes, gleich neben einem einzigartigen geschichtsträchtigen kleinen Dorf aus Sandstein, wird Sie begeistern. Und in Ihrem luxuriös ausgestatteten Ferienhaus im Piemont können Sie diese noch ein bisschen besser genießen. Nur rund 70 Menschen leben dauerhaft dort oben auf 616 Metern über dem Meeresspiegel.

Eine Ruhe, die man in der Villa Bergolo sogar hören und riechen kann: Das Zwitschern der Vögel, das Rauschen der Bäume sowie der Duft der Wälder und Wiesen sind, wenn Sie es wünschen, Ihre einzigen Begleiter in dieser Oase vom Alltag mitten in einer herrlichen Natur. Entschleunigung ist ein viel strapaziertes Modewort, doch für die Villa Bergolo wurde es erfunden. Mit einem guten Wein vom Winzer um die Ecke am Pool relaxen, Yoga oder Pilates betreiben, oder die hervorragende italienische Küche der Umgebung genießen – vieles ist möglich, aber nichts ist nötig. Dank zweier Terrassen scheint den ganzen Tag über die Sonne für Sie – und abends warten unglaublich bequeme Betten auf Ihr müdes Haupt.

 

Explore Villa Bergolo

Auf dem Rad durch die Natur

 

Nicht nur durch den Giro d’Italia ist das Piemont als Eldorado für Fahrrad-Fans bekannt, die Auf dem Rad durch die Natur
Nicht nur durch den Giro d’Italia ist das Piemont als Eldorado für Fahrrad-Fans bekannt, die gerne etwas sportlicher unterwegs sind. Ob Rennrad oder Mountainbike – Strecken für beide Radsportarten liegen hier vor jeder Haustür. Mit einer Fülle an Routen in allen Schwierigkeitsgraden werden gerade Mountainbiker, die in der Villa Bergolo zu Gast sind, die Qual der Wahl haben.
gerne etwas sportlicher unterwegs sind. Ob Rennrad oder Mountainbike – Strecken für beide Radsportarten liegen hier vor jeder Haustür. Mit einer Fülle an Routen in allen Schwierigkeitsgraden werden gerade Mountainbiker, die in der Villa Bergolo zu Gast sind, die Qual der Wahl haben.

Natur, Geschichte und Safari- Parks in der Umgebung 

 

Things to do in Northern Italy, take a hike from Bergolo through the valley of the Bormida River

Der Parco Safari delle Langhe eignet sich für einen schönen Ausflug und lockt mit Wildtieren aus aller Welt, ob Zebras, Tiger, Affen und viele mehr. Ein idealer Halbtagesausflug nicht nur für Familien. So nah wie dort kommen Sie den Tieren nie. Der Safaripark ist 45 Minuten von Ihrem Ferienhaus im Piemont entfernt.

Bizarre Kalksteinspitzen, die über den Fluss Bormida ragen, Höhlen und prähistorische Fundorte, eingebettet in Kastanienhaine und Mischwälder: der kleine regionale Naturpark Bric Tana ist definitiv einen Besuch wert und nur 45 Minuten von der Villa Bergolo entfernt.
Im Parco naturale del Marguareis können Sie hingegen direkt zu Füßen der Punta Marguareis (2.651 Meter) eine im Piemont einzigartige Karstlandschaft entdecken. Die Karstformationen lassen darauf schließen, was sich unter ihnen erstreckt: ein Höhlensystem mit rund 150 Kilometern Länge. Neben all dem kann der Park mit einer großen Fülle an Pflanzen beeindrucken.

Wunderschöne Städte erlben

 

Wer sich für einen Tagesausflug von der Natur rund um die Villa Bergolo losreißen kann, um einen Trip in die große Stadt zu unternehmen, hat die Qual der Wahl. Gleich mehrere sehenswerte Zentren buhlen um Ihre Aufmerksamkeit.

Wie wäre es zum Beispiel mit Turin? Dort können Sie etwa entlang beeindruckender Gebäude aus dem 17. Jahrhundert über den Piazza San Carlo flanieren. Von dort sind die Zwillingskirchen Santa Cristina und San Carlo Borromeo nur wenige Schritte entfernt. Zum Shoppen empfiehlt sich ein Besuch der Via Roma, die gleich an die Piazza anschließt und auf 700 Metern sehr viel bietet. An deren Ende steht der Besucher vor dem beeindruckenden Palazzo Reale. Einst die Residenz der Herzogsfamilie von Savoyen, ist der Palast heute eine UNESCO-Weltkulturerbestätte und innen wie außen ein Must-see. Im Museo della Sindone dreht sich hingegen alles rund um das weltberühmte Turiner Grabtuch, in dem angeblich Jesus von Nazareth zu Grabe getragen wurde.

 In entgegengesetzter Richtung liegt die alte Hafenstadt Genua mit ihrem zweitgrößten Mittelmeer-Seehafen. Das touristische Highlight der Stadt ist jedoch ganz klar der Alte Hafen mit dem Palazzo San Giorgio. Ebenso locken das geschäftige Treiben im Gewirr der Altstadtgassen oder der orientalische Markt. Kunstliebhaber freuen sich auf das Museum im Palazzo Ducale oder den Monumentalfriedhof Staglieno mit seinen beeindruckenden Grabdenkmälern. Ein Tipp nicht nur für Familien ist das einzigartige Aquarium in Genua, denn es ist jenes mit der größten Artenvielfalt Europas.

Beschaulicher, aber nicht weniger interessant, geht es im historische Zentrum von Cuneo zu, der sympathischen Provinzhauptstadt zwischen zwei Flüssen. Kulturfans bietet sie unter anderem barocke Kirchen, eine Präfektur, den Bischofspalast oder den Stadtturm Torre Civica. Mit ihren Spezialitäten aus Schokolade, Trüffeln und Maronen ist Cuneo außerdem kulinarisch einen Trip wert.

Einn Tag am Meer 

 

Things to do in Northern Italy, take a hike from Bergolo through the valley of the Bormida River

Ein Italien-Urlaub ist für Sie nicht komplett, wenn Sie nicht in die Fluten des Mittelmeers getaucht sind? Kein Problem: Die feinen Sandstrände Liguriens sind nur einen Katzensprung entfernt. Wie wäre es beispielsweise mit Savona? Die mittelalterliche Stadt besitzt nicht nur einen sehr sehenswerten historischen Kern, sondern zudem den fünftgrößten Hafen Italiens. Rundherum befinden sich herrliche Strände und Badebuchten, an denen sich ein abwechslungsreicher oder ganz entspannter Tag am Meer verbringen lässt. Von der Villa Bergolo aus brauchen Sie mit dem Auto nur eine knappe Stunde aus dem Alpenvorland an den Sandstrand. Mehr Abwechslung an einem Tag geht nicht.

Contact US

 

2 + 9 =